Kriterien zur Vergabe der OGS-Plätze

1. alleinerziehend und berufstätig - Vollzeit

2. Berufstätigkeit beider Eltern - Vollzeit

3. alleinerziehend und berufstätig - Teilzeit

4. Berufstätigkeit beider Eltern - Vollzeit + Teilzeit

5. Berufstätigkeit beider Eltern - Teilzeit

6. Seiteneinsteigerkinder ohne Sprachkenntnisse

7. Geschwisterkinder

8. sonstige Bedarfe

 

Die Kriterien wurden in der Schulkonferenz im März 2017 überarbeitet und neu abgestimmt.


Vertragslaufzeit

Die Anmeldung eines Kindes zur Teilnahme an den außerunterrichtlichen Angeboten bindet für die Dauer eines Schuljahres  (01.08. bis 31.07.) und verpflichtet in der Regel zur regelmäßigen und täglichen Teilnahme.

Der Vertrag verlängert sich jeweils um ein Jahr, solange das Kind die Schule besucht und die Teilnahme nicht bis zum 30.04. zum Schuljahresende durch die Eltern oder die Schule gekündigt wird.

Eine vorzeitige, unterjährige Abmeldung durch die Personensorgeberechtigten ist nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Landeshauptstadt Düsseldorf und des Jugendamtes.


Anlage zum OGS-Vertrag

1. Die Schülerinnen und Schüler nehmen in der Regel bis 16.30 Uhr und am Freitag bis 15.00 Uhr am außerunterrichtlichen Angebot der Offenen Ganztagsschule teil.

2. Wenn die Schülerinnen und Schüler von Montag bis Donnerstag an außerschulischen Angeboten, Therapien etc. teilnehmen, kann die OGS an max. 2 Tagen bereits um 15.00 Uhr enden. Ein verbindlicher Zeitrahmen wird dabei festgelegt.

3. Das OGS-Ende vor 15.00 Uhr kann im Ausnahmefall von der Schulleiterin genehmigt werden.
Ein OGS-Ende um 15.00 Uhr kann im Ausnahmefall von der Erzieherin/vom Erzieher genehmigt werden.

4. Das Abholen ist ausschließlich um 15.00 Uhr und um 16.30 Uhr möglich.

5. Herkunftssprachlicher Unterricht (HSU) zählt als reguläres Unterrichtsfach im Rahmen der OGS, auch wenn dieser an einer anderen Schule stattfindet.
Sollten Sie Ihr Kind zum HSU vor 15.00 Uhr abholen müssen, sprechen Sie dies bitte mit dem Erzieherteam ab.

 

Die Anlage zum Vertrag wurde in der Schulkonferenz im April 2014 überarbeitet und neu abgestimmt.