Die Teilnahme am OGS-Angebot ist beitragspflichtig

Der monatliche Beitrag für die Teilnahme am OGS-Angebot ist abhängig vom Einkommen der Eltern und wird

in 7 Stufen gestaffelt.


Das Verpflegungsentgelt (Mittagessen) wird von dem jeweiligen Träger individuell festgelegt.


Bei Einkünften bis 30.000 Euro (Stufe 1) ist die Teilnahme beitragsfrei, dann muss nur das Verpflegungsentgelt (Mittagessen) in Höhe von z.Z. 59 Euro bezahlt werden.

Wird ein gültiger BUT Bewilligungsbescheid vorgelegt, kann sich das Verpflegungsentgelt (Mittagessen) auf 16,00 Euro monatlich verringern.

Bei Einkünften über 80.000 Euro (Stufe 7) wird ein Betrag von z.Z. 180 Euro erhoben, zuzüglich z.Z. 59 Euro für das Verpflegungsentgelt (Mittagessen).

Die monatliche Zahlungsverpflichtung bleibt auch während der Schließungszeiten oder bei einer Erkrankung des Kindes bestehen.

Wird kein Einkommensnachweis abgegeben, wird automatisch der Höchstbetrag von z.Z. 180 Euro

zuzüglich z.Z. 59 Euro für das Verpflegungsentgelt  berechnet.