Die Schule bleibt am Donnerstag, 13.05.2021 (Feiertag-Himmelfahrt) und Freitag, 14.05.2021 (beweglicher Ferientag) geschlossen. Die OGS ist ebenfalls geschlossen. Es findet auch keine Notbetreuung statt!

Nach den freien Tagen startet am Montag, 17.05.2021 die Gruppe B mit dem Präsenztag im Wechselunterricht, am Dienstag, 18.05.2021 die Gruppe A.


Liebe Eltern,

 

seit Montag, 10.05.2021 wird das verpflichtende Corona-Testverfahren an den Grundschulen auf den sogenannten "Lollitest" (ein sehr sicheres PCR-Test-Verfahren) umgestellt. Dieser Test ist für Kinder viel angenehmer, da sie 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer lutschen. Alle Tupfer einer Klassengruppe kommen anschließend gesammelt in ein Röhrchen und werden als Pooltest (Gruppentest) im Labor ausgewertet, die Schule wird über die Ergebnisse informiert. Ist der Pooltest negativ, können alle Kinder der Gruppe weiterhin am Präsenzunterricht/der Betreuung teilnehmen. In dem Fall benachrichtigen wir sie nicht!

 

Ist der Pooltest positiv, werden wir alle betroffenen Familien per Mail über das Ergebnis informieren, die Kinder müssen dann in häuslicher Isolation bleiben. Zu Hause erfolgt dann der Einzeltest (das Material dafür bekommen Sie einmalig zum Testbeginn in einem Umschlag für jedes Kind mit nach Hause), die Kinder lutschen dabei wie in der Schule 30 Sekunden auf dem Abstrichtupfer. Das Röhrchen wird anschließend verpackt und bis 9.00 Uhr der Schule übergeben. Sie als Eltern müssen dann diese Einzelprobe mit Hilfe eines QR-Codes (diesen finden Sie auch bei den Testunterlagen) im Internet registrieren.

Ist das Kind/sind die Kinder ermittelt, die positiv getestet sind, wird das Gesundheitsamt eingeschaltet. Das Gesundheitsamt entscheidet dann über die Quarantänezeit und ermittelt die Kontaktpersonen. Negativ getestete Kinder aus dem positiv-Pool (in der Regel Kontaktpersonen 1) dürfen erst wieder zu Schule, wenn das Gesundheitsamt dies erlaubt. 

 

Sollten Sie dem neuen Testverfahren "Lollitest" nicht zustimmen, muss bis Sonntag, 09.05.2021 um 20 Uhr ein schriftlicher Widerspruch per Mail bei der Schulleitung eingegangen sein. Alternativ kann weiterhin der Schnelltest aus dem Testzentrum oder vom Arzt vorgelegt werden, damit die Kinder weiterhin am Präsenzunterricht im Wechselmodell teilnehmen können.

Alle Kinder, die bereits eine Coronainfektion hatten, müssen sich ebenfalls nicht testen, wenn die Infektion mind.

1 Monat aber nicht mehr als 6 Monate zurückliegt. Die Eltern müssen dazu nur einen Nachweis in der Schule vorlegen (z.B. den PCR-Test mit dem pos. Ergebnis).

 

Da der "Lollitest" nicht so zeitaufwändig ist, wie der bisher durchgeführte Schnelltest, wird auch der Stundenplan wieder angepasst. Den neuen Plan erhalten Sie zum Wochenbeginn. Am Montag, 10.05.2021 und Dienstag, 11.05.2021 haben alle Kinder der Gruppe A (Mo) und der Gruppe B (Di) der Klassen 1 und 2 um 11.45 Uhr Unterrichtsende und der 3. und 4. Klasse um 12.45 Uhr.

 

Noch ein Hinweis zum Schluss. Auf Grund der neuen Coronabetreuungsverordnung dürfen Eltern nur noch in Präsenz auf das Schulgelände und an Gesprächen / Terminen (dies gilt auch für das Sekretariat!) teilnehmen, wenn ein negativer Schnelltestbefund vom Arzt/Testzentrum vorgelegt wird.

Damit die Schulmaterialien kontaktfrei geholt werden können, liegen diese ab Montag nicht mehr auf der Treppe im Haus A sondern auf dem Ständer im Eingangsbereich zum Haus A (zwischen den beiden Eingangstüren).

 

Das Kollegium der GGS Max-Halbe-Straße

 

Letzte Änderung am 10.05.2021 um 15.45 Uhr


Eine Information der Stadt Düsseldorf für alle Eltern, deren Kinder einen OGS-Vertrag haben

Der Rat der Stadt Düsseldorf hat in seiner Sitzung am Donnerstag, den 29.04.21 einstimmig beschlossen, die Elternbeiträge für Februar bis Mai 2021 auszusetzen. Sie brauchen keine weiteren Schritte einzuleiten. Die Abwicklung der zu viel gezahlten Beträge erfolgt antragslos seitens der Stadt Düsseldorf.


Informationen zum Schulbetrieb

Wir bitten Sie, täglich und besonders am Morgen, bevor Ihr Kind zur Schule geht, noch einmal auf die Homepage zu schauen, ob es aktuelle Änderungen auf Grund der Pandemie gibt. Die Homepage stellt für uns die beste Möglichkeit dar, Sie auch sehr kurzfristig zu informieren, was per Mail nicht immer möglich ist.

 

Diese Regeln gelten:

  • Auf dem Schulgelände, im Schulgebäude und allen Räumen besteht die Pflicht, eine medizinische Maske (OP Maske, FFP2) zu tragen. Kinder, die zu klein dafür sind, dürfen weiterhin eine Alltagsmaske aufsetzten.
  • Eltern dürfen das Schulgelände weiterhin nur betreten, wenn Sie einen Termin haben oder um am Montag, Mittwoch und Donnerstag das Sekretariat zu besuchen. Bitte achten Sie dabei auf die Maskenpflicht, der Zugang ist nur mit medizinischer Maske (OP-Maske, FFP2) erlaubt. Auf Grund der aktuellen Coronabetreuungsverordnung muss zusätzlich ein negatives Coroanaschnelltestergebnis vorgelegt werden.
  • Für die Kinder beginnt an Präsenztagen der Schultag weiterhin mit dem offenen Anfang von 8.00 bis 8.10 Uhr. Die Kinder der Klassen 1/2 kommen weiter durch das Haupttor und die Kinder der Klassen 3/4 durch den Nebeneingang.
  • Jedes Kind nimmt ab 10.05.2021 2x wöchentlich (Mo/Mi oder Di/Do) an der Pooltestung "Lollitest", einem PCR-Testverfahren teil. Alle Informationen zum "Lollitest" finden Sie auf der Seite des Ministeriums. Kinder die nicht an dieser verpflichtenden Testung teilnehmen dürfen, müssen vom Präsenzunterricht in der Schule und der Notbetreuung ausgeschlossen werden. Alternativ kann 2x wöchentlich das Ergebnis eines PCR-Testes aus der Arztpraxis oder dem Testzentrum vorgelegt werden, die Kosten dafür müssen die Eltern selbst tragen. Eine Schnelltestung ist nicht mehr möglich und wird auch nicht für die Teilnahme am Präsenzunterricht anerkannt.
  • Der Schulhof bleibt geteilt, einen Teil nutzen die Kinder der Klassen 1/2 und einen Teil die Kinder der Klassen 3/4. Damit alle Kinder jeden Tag die Spielwiese nutzen können, wird zur 2. Pause gewechselt.
  • Die Kinder bleiben am Vormittag in ihrer festen Gruppe. Am Nachmittag wechseln einige in die feste OGS-Gruppe.
  • Gemischte Unterrichtsgruppen verschiedener Klassen (Religionsunterricht/Förderunterricht) gibt es aktuell nicht.
  • Zusätzlicher Distanzunterricht kann angeordnet werden, wenn alle Maßnahmen zur Vertretung während des Wechselunterrichts erschöpft sind.
  • Da der Sportunterricht, soweit es möglich ist, im Außenbereich stattfinden soll und in der Turnhalle ein Mund-Nase-Schutz getragen werden soll, werden wir in der Phase des Wechselunterrichts auf Sportstunden verzichten und anderweitig Bewegungseinheiten unter Beachtung des Infektionsschutzes einbauen.
  • Im Klassenraum wird weiterhin im 20 min Rhythmus für jeweils 5 min gelüftet. In den Pausen, wenn die Kinder nicht im Klassenraum sind, wird 15 min durchgelüftet, da es noch keine Luftfilteranlage gibt.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind entsprechende Kleidung mit, damit es im Bedarfsfall etwas anziehen und schnell wieder ausziehen kann.
  • Wir empfehlen auch, den Kindern ein Stirnband mitzugeben, da beim Querlüften Durchzug entsteht. Weiterhin wäre es sinnvoll, den Kindern heißen Tee in einer Thermoskanne mitzugeben, damit sie zwischendurch etwas Warmes trinken können und damit auch warm bleiben oder wieder warm werden. Sollten die Außentemperaturen stark sinken, empfehlen wir Handschuhe ohne Fingerkuppen, denn damit können die Kinder auch schreiben.
  • Das OGS-Angebot kann (Kinder mit Vertrag) am Präsanztag vollständig genutzt werden. Auf Grund der Pandemie und des max. anzustrebenden Infektionsschutzes finden aber noch keine Bildungsangebote statt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und ihr Verständnis für die Umsetzung der vorgegebenen Regel!

 

Letzte Änderung am 07.05.2021 um 11.30 Uhr


Leitbild

Im Mittelpunkt steht das Kind. Wir wollen ihm helfen, seinen Weg in dieser Welt zu finden. Auf der Grundlage gemeinsamer Werte und Verhaltensregeln streben wir eine Form des miteinander Lebens und voneinander Lernens an. Dabei werden alle Kinder entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten gefördert und gefordert. Kinder und Eltern unterschiedlichster Kulturen werden in unsere Schulgemeinschaft integriert.

An unserer Grundschule lernen ca. 220 Kinder aus über 30 Nationen.

 

Zum Kollegium gehören 17 Lehrerinnen, ein Lehrer, zwei Sonderpädagoginnen, zwei Sozialpädagoginnen in der Schuleingangsphase, eine Lehrkraft für HSU, die Schulsozialarbeiterin, 3 Erzieherinnen und ein Erzieher sowie unsere Sekretärin. Auch der Hausmeister und unsere Reinigungskräfte sorgen für einen reibungslosen Schulalltag.

 
Wir haben ein großzügiges Schulgelände mit viel Platz zum Spielen, eine grüne Wiese zum Toben, viele aufgemalte Spiele, eine Tischtennisplatte im Außenbereich und ein großes, neues Klettergerüst.

Seit dem Schuljahr 2018/2019 kann die Schule das über viele Jahre vermietete Gebäude C wieder nutzen. Nun gibt es zusätzlich 9 neu renovierte Klassenzimmer im umgebauten Gebäude C. An 6 Klassenzimmer grenzt ein durch Glas getrennter Zusatzraum. Dadurch stehen wieder genügend, so dringend benötigte Fach- und Förderräume zur Verfügung.

Alle Zimmer sind zweckmäßig mit unterschiedlichen, fachbezogenen Arbeits- und Lernmaterialien, die die Kinder individuell beim Lernen unterstützen, eingerichtet. Nun gibt es auch einen Musikraum mit einem großen Sortiment an Percussions-Instrumenten und einen Kunst- und Werkraum, in dem auch die Bildungsangebote im Nachmittagsbereich stattfinden können.
Eine große Turnhalle mit vielen Sportgeräten, die Aula mit einer Bühne und die Schülerbücherei, die vom Förderverein der Schule betreut wird, tragen zur Erweiterung des schulischen Angebotes bei.