Schulen bleiben nach den Osterferien geschlossen! Distanzunterricht vom 12.04.2021 - 16.04.2021!


Liebe Eltern,

 

ab Montag findet ausschließlich für mindestens 1 Woche Distanzunterricht statt. Wir werden, wie in der letzten Phase des Distanzunterrichts, wieder Materialpakete zusammenstellen, Videokonferenzen und Telefontermine planen die einzelnen Klassenlehrerinnen.

 

Da es erstmal nur um 1 Woche geht, haben wir uns dazu entschlossen, dass es nur Aufgaben in den Fächern Mathematik und Deutsch gibt. Bitte holen Sie am Dienstag das Materialpaket in der Zeit von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr in der Schule ab.

 

Im 1. Materialpaket finden Sie auch den Brief mit der Einverständniserklärung für die Coronatests, die bei Wiederaufnahme des Wechselunterrichts in der Schule durchgeführt werden müssen.

 

Auf Grund der neuen Coronaschutzverordnung durch das Ministerium gilt: Wird der Testung der Kinder in der Schule seitens der Eltern widersprochen, kann das Kind nur mit einer offiziellen Bescheinigung eines Negativtests am Präsenzunterricht, der OGS und der päd. Notbetreuung teilnehmen. Dieser Test muss bei einem Arzt oder im Testzentrum durchgeführt werden, darf nicht älter als 48 Stunden sein und ist 2x wöchentlich durchzuführen und vorzulegen. Andernfalls ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht, der OGS und der päd. Notbetreuung nicht mehr möglich.

 

Die CLINITESTs wurden bereits an unsere Schule ausgeliefert. Sie werden künftig in der Schule im Klassenverband von den Kindern selbstständig durchgeführt, die Lehrkraft führt dabei ausschließlich die Aufsicht. In der nächsten Woche wird die neue Regelung bereits bei den Kindern, die an der päd. Notbetreuung teilnehmen, umgesetzt.

 

Gern können Sie sich das Video zur Testdurchführung des CLINITESTs vorab mit den Kindern anschauen.

 

Wenn das Infektionsgeschehen es zulässt, soll der Wechselunterricht ab 19.04.2021 starten. In dem Fall beginnt die Gruppe B am Montag 19.04.2021 mit dem Präsenztag in der Schule.

 

Die Anmeldung für die päd. Notbetreuung, die bereits erfolgt ist, muss auf Grund der neuen Coronaschutzverordnung noch einmal durchgeführt werden, die Eltern haben den neuen Bogen, der um die Testeinverständniserklärung erweitert wurde, bereits erhalten.

Sollte sich für Sie, auf Grund der neuen Situation, ein Betreuungsproblem ergeben, können Sie dies per Mail mitteilen. Wir versuchen dann, eine Lösung bzgl. der nachträglichen Aufnahme in die Notbetreuung zu finden. Dies gilt ausschließlich für Eltern, mit (in der Regel ausschließlich) systemrelevanten Berufen.

 

Das Kollegium der GGS Max-Halbe-Straße

 

Letzte Änderung am 09.04.2021 um 16.45 Uhr


Informationen zum Schulbetrieb vom 22.02.2021 bis zu den Osterferien im Wechselunterricht

Wir bitten Sie, täglich und besonders am Morgen, bevor Ihr Kind zur Schule geht, noch einmal auf die Homepage zu schauen, ob es aktuelle Änderungen auf Grund der Pandemie gibt. Die Homepage stellt für uns die beste Möglichkeit dar, Sie auch sehr kurzfristig zu informieren, was per Mail nicht immer möglich ist.

 

Diese Regeln gelten:

  • Auf dem Schulgelände, im Schulgebäude und allen Räumen besteht die Pflicht, eine medizinische Maske (OP Maske, FFP2) zu tragen. Kinder, die zu klein dafür sind, dürfen weiterhin eine Alltagsmaske aufsetzten.
  • Eltern dürfen das Schulgelände weiterhin nur betreten, wenn Sie einen Termin haben oder um am Montag, Mittwoch und Donnerstag das Sekretariat zu besuchen. Bitte achten Sie dabei auf die Maskenpflicht, der Zugang ist nur mit medizinischer Maske (OP-Maske, FFP2) erlaubt.
  • Für die Kinder beginnt an Präsenztagen der Schultag weiterhin mit dem offenen Anfang von 8.00 bis 8.10 Uhr. Die Kinder der Klassen 1/2 kommen weiter durch das Haupttor und die Kinder der Klassen 3/4 durch den Nebeneingang.
  • Der Schulhof bleibt geteilt, einen Teil nutzen die Kinder der Klassen 1/2 und einen Teil die Kinder der Klassen 3/4. Damit alle Kinder jeden Tag die Spielwiese nutzen können, wird zur 2. Pause gewechselt.
  • Die Kinder bleiben am Vormittag in ihrer festen Gruppe. Am Nachmittag wechseln einige in die feste OGS-Gruppe.
  • Gemischte Unterrichtsgruppen verschiedener Klassen (Religionsunterricht/Förderunterricht) gibt es aktuell nicht.
  • Zusätzlicher Distanzunterricht kann angeordnet werden, wenn alle Maßnahmen zur Vertretung während des Wechselunterrichts erschöpft sind.
  • Da der Sportunterricht, soweit es möglich ist, im Außenbereich stattfinden soll und in der Turnhalle ein Mund-Nase-Schutz getragen werden soll, werden wir in der Phase des Wechselunterrichts auf Sportstunden verzichten und anderweitig Bewegungseinheiten unter Beachtung des Infektionsschutzes einbauen.
  • Im Klassenraum wird weiterhin im 20 min Rhythmus für jeweils 5 min gelüftet. In den Pausen, wenn die Kinder nicht im Klassenraum sind, wird 15 min durchgelüftet, da es noch keine Luftfilteranlage gibt.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind entsprechende Kleidung mit, damit es im Bedarfsfall etwas anziehen und schnell wieder ausziehen kann.
  • Wir empfehlen auch, den Kindern ein Stirnband mitzugeben, da beim Querlüften Durchzug entsteht. Weiterhin wäre es sinnvoll, den Kindern heißen Tee in einer Thermoskanne mitzugeben, damit sie zwischendurch etwas Warmes trinken können und damit auch warm bleiben oder wieder warm werden. Sollten die Außentemperaturen stark sinken, empfehlen wir Handschuhe ohne Fingerkuppen, denn damit können die Kinder auch schreiben.
  • Das OGS-Angebot kann (Kinder mit Vertrag) am Präsanztag vollständig genutzt werden. Auf Grund der Pandemie und des max. anzustrebenden Infektionsschutzes finden aber noch keine Bildungsangebote statt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und ihr Verständnis für die Umsetzung der vorgegebenen Regel!

 

Letzte Änderung am 16.02.2021 um 18.15 Uhr


Leitbild

Im Mittelpunkt steht das Kind. Wir wollen ihm helfen, seinen Weg in dieser Welt zu finden. Auf der Grundlage gemeinsamer Werte und Verhaltensregeln streben wir eine Form des miteinander Lebens und voneinander Lernens an. Dabei werden alle Kinder entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten gefördert und gefordert. Kinder und Eltern unterschiedlichster Kulturen werden in unsere Schulgemeinschaft integriert.

An unserer Grundschule lernen ca. 220 Kinder aus über 30 Nationen.

 

Zum Kollegium gehören 17 Lehrerinnen, ein Lehrer, zwei Sonderpädagoginnen, zwei Sozialpädagoginnen in der Schuleingangsphase, eine Lehrkraft für HSU, die Schulsozialarbeiterin, 3 Erzieherinnen und ein Erzieher sowie unsere Sekretärin. Auch der Hausmeister und unsere Reinigungskräfte sorgen für einen reibungslosen Schulalltag.

 
Wir haben ein großzügiges Schulgelände mit viel Platz zum Spielen, eine grüne Wiese zum Toben, viele aufgemalte Spiele, eine Tischtennisplatte im Außenbereich und ein großes, neues Klettergerüst.

Seit dem Schuljahr 2018/2019 kann die Schule das über viele Jahre vermietete Gebäude C wieder nutzen. Nun gibt es zusätzlich 9 neu renovierte Klassenzimmer im umgebauten Gebäude C. An 6 Klassenzimmer grenzt ein durch Glas getrennter Zusatzraum. Dadurch stehen wieder genügend, so dringend benötigte Fach- und Förderräume zur Verfügung.

Alle Zimmer sind zweckmäßig mit unterschiedlichen, fachbezogenen Arbeits- und Lernmaterialien, die die Kinder individuell beim Lernen unterstützen, eingerichtet. Nun gibt es auch einen Musikraum mit einem großen Sortiment an Percussions-Instrumenten und einen Kunst- und Werkraum, in dem auch die Bildungsangebote im Nachmittagsbereich stattfinden können.
Eine große Turnhalle mit vielen Sportgeräten, die Aula mit einer Bühne und die Schülerbücherei, die vom Förderverein der Schule betreut wird, tragen zur Erweiterung des schulischen Angebotes bei.